Bergmassiv Prokletije

 
Bewerten >

Betreten Sie den Boden des Prokletije, eröffnet sich Ihnen im gleichen Moment eine ökologische Schatzkammer. Wenn Sie genügend Abenteuergeist haben und bereit für neue Herausforderungen sind - Prokletije wird Ihre Wünsche erfüllen

Der montenegrinische Teil des Prokletije-Massivs ist nur der kleinere Teil dieser besonderen Bergformation zwischen Dinariden und Šar-Bergen, die sich größtenteils in Albanien befindet. Die Berggipfel erstrecken sich in südwestlich-nordöstlicher Richtung, von der Rand des Zetsko-Skadarska-Tal und enden im Geflecht der höchsten Massive von Bogićevica. bis Čakor i Rugova auf einer Länge von 70 km. Hier befindet sich auch der höchste Bergkamm.

Dieses mächtige Hochgebirge setzt sich geomorphologisch in Richtung Norden fort, entlang hoher Berggipfel, über Nedžinat (2.341 m), Čakor (2.046 m), Mokra planina (1.932 m), Hajla (2.403 m) und Mokra Gora (2.154 m) Im Prokletije-Gebirge befindet sich auch der höchste Berg Montenegros, der Zla Kolata mit 2.536 m Höhe.

Kommentare (0)